TippTop-Angebot im Oktober 2017
Vodafone (Kabel Deutschland) Festnetz- und 32 MBit/s Internet Flat für 19,99 €   Details

Tarifvergleich für DSL, Kabel Internet und Mobiles Internet

DSL Tarife im Vergleich
Mit unserem DSL Tarifvergleich können Sie anhand der Kriterien Internet Flat Preis, Festnetz Flatrate, maximale Vertragslaufzeit, IPTV, Anschluss-Geschwindigkeit, Aktionspreis (aktuelle Vergünstigungen und Rabatte umgelegt auf die Mindestlaufzeit) und Handy Flat den günstigsten Anbieter ermitteln. Jetzt mit dem Internet Tarifvergleich den besten Vertrag finden und bares Geld sparen.

Internet über den TV-Kabelanschluss als DSL Alternative

Vodafone/Kabel Deutschland Internet
Unitymedia Internet
Tele Columbus Internet
Als Alternative zum DSL Anschluss erfreuen sich insbesondere Kabel Internet Angebote wachsender Beliebtheit. Der nach der Übernahme von Kabel Deutschland größte nationale Kabelnetzbetreiber Vodafone bietet etwa im Tarif Red Internet & Phone 32 Cable einen 32 MBit/s Internet- und Telefonanschluss inklusive Surf- und Festnetz-Flat zum Preis von 19,99 € an (29,99 € ab dem 25. Monat). Um Internet über den TV Kabelanschluss nutzen zu können wird kein Abo oder Vertrag für den Fernseh-Empfang über den Kabelanschluss benötigt (auch für Satelliten- oder DVB-T Empfang geeignet). Alle Kabel Internet Angebote kommen zudem ohne Telefonanschluss der Telekom aus. Nachfolgender Tarifvergleich zeigt die Angebote der Anbieter Vodafone (Kabel Deutschland), Unitymedia (fusioniert mit Kabel BW) und Tele Columbus:

Alternative zu DSL und Kabel Internet – Surfen per Mobilfunk

DSL ohne Telefon
Eine weitere, günstige Alternative um Internet bzw. DSL ohne Telefonanschluss nutzen zu können ist das Mobilfunknetz. Die Datenübertragung erfolgt hierbei nicht wie bei DSL über fest verlegte Telefonleitungen, sondern via Funk. Dadurch lässt sich per UMTS, dessen Erweiterung HSDPA oder LTE auch mobil im Internet surfen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass mobile Flatrates, da diese über das Handynetz kommunizieren, ohne Festnetz-Telefonanschluss auskommen. Beim Thema Geschwindigkeit brauchen sich UMTS bzw. HSPA Flatrate Angebote mittlerweile nicht mehr nur als Nischenlösung geschlagen geben. Erhältlich sind aktuell Übertragungsraten von bis zu 42 MBit/s im Download. Wie bei DSL gibt es auch beim mobilen Internet Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit. Zu den populärsten Anbietern gehören die Netzbetreiber selbst (O2, Vodafone, Telekom) aber auch verschiedene Wiederverkäufer wie beispielsweise 1&1, Drillisch oder Klarmobil. Aktuelle Angebote im Überblick finden sie in unserem UMTS & LTE Flatrate Vergleich. Noch einmal deutlich schneller sind LTE (Long Term Evolution) Anschlüsse. LTE Flatrate Tarife sind aktuell mit bis zu 375 MBit/s im Download erhältlich.

Internet, Telefon und IPTV – DSL Tarife von der Telekom

Telekom DSL Anschluss
Mit einem DSL Anschluss lässt sich heute nicht nur im Internet surfen, sondern auch telefonieren und per IPTV Fernsehen. Komplettangebote mit Internet & Telefon bezeichnet man dabei als Double-Play Tarife. Beim DSL Marktführer deutsche Telekom beginnt der Einstieg in den Magenta Zuhause Tarifen zu Preisen ab 34,95 Euro pro Monat. Triple-Play Angebote aus DSL, Telefon und IPTV (Internetfernsehen) gibt es beim Bonner DSL Anbieter mit den EntertainTV Tarifen zum Preis ab 44,90 Euro pro Monat. Inklusive VDSL Anschluss mit 50 MBit/s im Download kostet das günstigste Angebot Telekom MagentaZuhause M EntertainTV mtl. 49,90 Euro. Einen Telekom DSL Tarif inklusive VDSL 100 Anschluss erhält man zum Preis ab 44,95 Euro pro Monat (Entertain TV zzgl. 9,95 €). Mit den Vodafone TV Angeboten gibt es darüber hinaus noch eine weitere Alternative um über das Internet auch Fernsehen zu empfangen.

Tipp: DSL Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit

DSL Tarifvergleich

DSL Tarifvergleich
Jeden Monat versuchen die DSL Anbieter aufs Neue sich mit günstigeren Preisen oder gesteigerten Inklusivleistungen zu überbieten. Wer heute nach langem Suchen den vermeintlich günstigsten DSL Anschluss gefunden hat, dessen Tarif wird im nächsten Monat oft von neuen Angeboten der Konkurrenz oder sogar vom eigenen DSL Anbieter übertrumpft. Denn nicht jeder DSL oder Kabel Internetanbieter gewährt auch Bestandskunden die Möglichkeit sofort in die aktuellen, in der Regel günstigeren Verträge, zu wechseln.

Aus diesem Grunde setzen wir im Tarifvergleich DSL Angebote ohne Mindestvertragslaufzeit in den Fokus. Die drei deutschlandweit vertretenen DSL Anbieter, welche ihre Tarife ohne lange Mindestvertragslaufzeit vermarkten sind O2, 1&1 und congstar. Mit einer vergleichsweise kurzen Kündigungsfrist zwischen 2 Wochen und 3 Monaten lassen sich diese Verträge monatlich oder zumindest kurzfristig wieder kündigen. Kunden haben so die Möglichkeit auch im nächsten Monat flexibel auf neue DSL Angebote zu reagieren.

O2 DSL Pakete mit Allnet Flat

O2 DSL

Bei O2 DSL erhält man im Tarif DSL All-in S zum Preis von 24,99 € einen DSL 8000 Anschluss mit Internet Flat. Das Angebot umfasst darüber hinaus auch einen Festnetzanschluss mit Telefon-Flat. Ein Komplettpaket inklusive Allnet Flat (DSL- & Telefon-Flatrate für Anrufe in alle Fest- und Handynetze) kann im Tarif O2 DSL All-in M für 29,99 € bestellt werden.

Das Besondere: es gibt keine Mindestvertragslaufzeit (Vertrag kündbar jeweils 4 Wochen zum Monatsende) und es wird kein bestehender Telefonanschluss der deutschen Telekom benötigt. Weitere DSL Komplettangebote finden sie in unserem DSL & Festnetz Tarifvergleich.

congstar DSL & Telefon Tarife

congstar DSL

Mit dem Doppel-Flat Tarif congstar komplett 2, zum Preis von 29,99 Euro pro Monat, bietet congstar DSL ein Komplettpaket bestehend aus einem 16000 KBit/s schnellen Internetanschluss inklusive DSL Flatrate sowie einem Festnetz-Telefonanschluss inklusive Telefon-Flatrate für pauschal abgerechnete Anrufe ins deutsche Festnetz an.

Der zweite DSL Tarif des Kölner Anbieters, congstar komplett 1, kommt ohne Festnetz Flat aus und kostet 24,99 Euro Grundgebühr. Für Festnetzanrufe zahlt man beim günstigeren congstar DSL Tarif 2,9 Cent pro Minute. Beide Angebote lassen sich mit und ohne Mindestvertragslaufzeit bestellen.

Worauf Sie noch achten sollten: Hardware Gebühren

1&1 DSL
Um einen DSL oder Kabel Internetanschluss überhaupt nutzen zu können benötigen Sie einen passenden DSL-Router bzw. ein Kabelmodem. Die Geräte werden Ihnen (auf Wunsch) vom jeweiligen Anbieter zur Verfügung gestellt. Allerdings geschieht dies nicht in jedem Fall kostenlos. Je nach Vertrag und Gerät können zusätzliche Einmal- und monatliche Gebühren anfallen. Bei 1&1 DSL Tarifen ist der Bezug bei Online-Bestellung beispielsweise obligatorisch, auch wenn bereits ein Modem vorhanden ist und Sie das 1&1 Modem gar nicht nutzen wollen. Teilweise wird bei anderen Anbietern auch für die Freischaltung der WLAN-Funktionalität eine Gebühr verlangt. Sofern es sich um ein Miet- bzw. Leihgerät handelt müssen Sie dieses nach Vertragsbeendigung wieder an den Anbieter zurück senden. Anderen Falls wird Ihnen das Modem bzw. der Router in Rechnung gestellt. Achten Sie daher bei Vertragsabschluss bitte auf eventuelle Hardware Gebühren und Aktionen bei denen Sie beispielsweise einen WLAN-Router ohne Zusatzkosten zur Verfügung bestellt bekommen.