TippTop-Angebot im Dezember 2017
Vodafone (Kabel Deutschland) Festnetz- und 32 MBit/s Internet Flat für 19,99 €   Details
Startseite / News / Congstar / congstar komplett 2 VDSL: 50 MBit/s Anschluss im Telekom Netz für 34,99 €

congstar komplett 2 VDSL: 50 MBit/s Anschluss im Telekom Netz für 34,99 €

congstar DSL News
Ab sofort VDSL Anschlüsse bei congstar erhältlich

Die hundertprozentige Telekom Tochtergesellschaft congstar startet heute mit der Vermarktung eines eigenen VDSL Angebots. Der neue Tarif trägt die Bezeichnung congstar komplett 2 VDSL (flex) und kostet 34,99 Euro pro Monat. Die über das Netz der Konzernmutter Telekom geschalteten VDSL Anschlüsse ermöglichen Downloads mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s (50000 KBit/s) und können sowohl mit Zweijahresvertrag als auch in einer monatlich kündbaren „flex“ Variante ohne Laufzeit bestellt werden. Im Upload sind mit congstar komplett 2 VDSL Übertragungsraten von bis zu 10 Megabit pro Sekunde möglich.

Details zum congstar 50 MBit/s Anschluss

Der neue congstar VDSL Tarif beinhaltet neben dem Highspeed-Internetzugang inklusive Flatrate auch einen Telefonanschluss mit Flat für Anrufe ins deutsche Festnetz. Für Gespräche zu Zielen im Mobilfunknetz zahlen Kunden bei congstar komplett 2 VDSL vergleichsweise teure 22 Cent pro Minute. Neben den monatlich zu entrichtenden Entgelten fallen für die Bereitstellung des Internet- und Telefonanschlusses einmalig Kosten in Höhe von 9,99 Euro beim 24-Monatsvertrag bzw. 59,99 Euro bei Bestellung ohne Mindestvertragslaufzeit an. Als Hardware bietet congstar optional (Vorauswahl kann im Bestellprozess deselektiert werden) die beiden AVM Router-Modelle Fritz!Box 7360 und Fritz!Box 7390 an. Für den AVM WLAN-Router Fritz!Box 7360 berechnet congstar bei Bestellung mit Zweijahresvertrag einmalig 19,99 Euro (bei congstar komplett 2 VDSL flex einmalig 59,99 €). Das Modell AVM Fritz!Box 7390 stellt congstar mit 99,99 Euro (159,99 € bei Bestellung ohne Vertragslaufzeit) in Rechnung. Für congstar DSL-Bestandskunden ist ein Wechsel zu VDSL derzeit aus technischen Gründen nicht möglich. Um dennoch mit bis zu 50 MBit/s im Internet zu surfen haben Bestandskunden aktuell nur die Möglichkeit ihren bisherigen congstar DSL 16000 Tarif zu kündigen und den VDSL Anschluss neu zu beantragen.

Verfügbarkeit und Geschwindigkeit

congstar DSL

Durch die Nutzung des Telekom VDSL-Netzes ist das congstar Angebot überall dort erhältlich, wo auch die VDSL 25 bzw. 50 Anschlüsse der Konzernmutter verfügbar sind. Ein Verfügbarkeitscheck wird während des Bestellprozesses auf der congstar Internetseite durchgeführt. Die angegebenen Maximalwerte bzgl. der Übertragungsgeschwindigkeit (bis zu 50 MBit/s) können wie bei allen anderen Providern auch nicht garantiert werden und hängen von verschiedenen Faktoren (physikalischen Eigenschaften der Anschlussleitung) ab. Entscheidend ist hierbei vor allem die sogenannte Leitungsdämpfung. Diese ergibt sich unter anderem aus der Länge der Anschlussleitung und dem Durchmesser der Leitung. Dabei gilt: Je länger die Leitung, desto größer die Leitungsdämpfung, desto geringer die Übertragungsrate. In seiner allgemeinen Leistungsbeschreibung gibt congstar die Übertragungsraten seines komplett 2 VDSL Tarifs wie folgt an. Der Anschluss „wird mit einer Bandbreite von 27.900 kBit/s bis zu 51.300 kbit/s für den Downstream und von 2.700 kbit/s bis zu 10.000 kbit/s für den Upstream überlassen. Sofern aufgrund der physikalischen Eigenschaften der Anschlussleitung die zuvor aufgeführten Übertragungsgeschwindigkeiten für den VDSL Anschluss nicht erreicht werden können, überlässt congstar den Internet-Zugang auf Wunsch des Kunden auch mit einer Bandbreite von 16.700 kBit/s bis zu 25.000 kbit/s für den Downstream und 1.600 kbit/s bis zu 5.000 kbit/s für den Upstream“. Ein Hinweis darauf, dass congstar wie die Konzernmutter Telekom bei intensiver Nutzung die Drosselung der Bandbreite vorsieht, ist bislang in den AGBs des Kölner Anbieters nicht zu finden.

Konkurrenzcheck – congstar VDSL Angebot vergleichsweise günstig

Im Vergleich mit der Konkurrenz kann congstar mit seinem neuen Angebot durchaus mithalten. Inklusive VDSL 50 Flat, Festnetzanschluss und Sprachflatrate (Festnetz) berechnet beispielsweise die deutsche Telekom im Tarif Call & Surf Comfort VDSL monatlich 39,95 Euro Grundgebühr. Ähnlich viel kostet ein VDSL Doppel-Flatrate Paket bei Vodafone. Für den Tarif Vodafone DSL Classic Paket inklusive VDSL 50000 Option zahlen Kunden hier derzeit 39,95 Euro Grundgebühr. Etwas günstiger und damit auf einem Preisniveau mit congstar bewegen sich die VDSL Angebote von O2/Alice und 1&1. Bei 1&1 gilt der Preis von 34,99 Euro für den Tarif Doppel-Flat 50.000 allerdings nur für die ersten 24 Monate. Danach steigt die monatliche Grundgebühr auf 39,99 Euro. O2 berechnet für seinen Doppel-Flat Tarif Alice M inklusive VDSL 50000 Option monatlich 34,98 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit der Very High Speed DSL Anschlüsse von Vodafone und der deutschen Telekom beträgt 24 Monate. O2 und 1&1 bieten ihre 50 MBit/s Anschlüsse auf Wunsch ebenfalls ohne feste Bindung an.

Weiterführende Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.