TippTop-Angebot im Dezember 2017
Vodafone (Kabel Deutschland) Festnetz- und 32 MBit/s Internet Flat für 19,99 €   Details
Startseite / News / DSL Markt / T-DSL Resale Anschlüsse bald Vergangenheit?

T-DSL Resale Anschlüsse bald Vergangenheit?

Aktuelle DSL Angebote
Das Ende von T-DSL Resale

Die Zeiten in denen fast alle deutschen Anbieter neben DSL Komplettanschlüssen auch T-DSL Resale Angebote bereit hielten gehören der Vergangenheit an. Dabei hatte mit T-DSL alles angefangen. Entbündelte DSL Komplettanschlüsse, welche ohne zusätzlichen Telekom-Telefonanschluss auskommen, ließen sich flächendeckend erst Jahre nach der Öffnung des Telekommunikationsmarktes bestellen. Mittlerweile stellen immer mehr deutsche DSL Provider ihre T-DSL Resale Angebote ein. Der Grund hierfür ist schnell erklärt. DSL Komplettangebote inklusive DSL und Telefonanschluss lohnen sich für die Anbieter einfach deutlich mehr. Zudem sind T-DSL Anschlüsse aufgrund der Tatsache, dass zur Nutzung ein zusätzlicher Telekom-Telefonanschluss zum Preis ab 17,95 Euro pro Monat zwingend erforderlich ist, vergleichsweise teuer und damit auch für den Kunden relativ unattraktiv.

Historie eingestellter T-DSL Resale Angebote

Mit dem Verkauf der Freenet DSL Sparte an die United Internet AG (1&1) wurde nicht nur das Ende der Freenet T-DSL und DSL Komplettanschlüsse besiegelt, sondern auch das Ende der DSL Angebote der damaligen Freenet Tochter Strato. Strato (T-)DSL Anschlüsse waren nach dem 30. Juni 2009 nicht länger erhältlich. Die DSL Angebote von Freenet ließen sich noch bis Ende September 2009 bestellen. Die United Internet Marke 1&1 hat die aktive Vermarktung seiner eigenen T-DSL Tarife dann zum 31. März 2010 beendet. Fortan ließen sich diese nicht mehr über die 1&1 Homepage bestellen. DSL Pakete als Ergänzung zum bestehenden Telekom-Anschluss bietet 1&1 seitdem nur noch auf Nachfrage über die Hotline an (Telefon: 01805672266). Der neueste Rückzug eines überregional agierenden Providers aus dem T-DSL Markt wurde durch die Telekom Discountmarke congstar vollzogen. Zum 27. Mai 2010 hat auch congstar die Vermarktung von T-DSL Resale Anschlüssen eingestellt und bietet seit dem nur noch DSL Komplettangebote inklusive DSL- und Telefonanschluss an. Bemerkenswert an den congstar T-DSL Angeboten war die Tatsache, dass sich alle Tarife auch ohne Mindestvertragslaufzeit bestellen ließen.

Verbleibende T-DSL Anbieter im Überblick

Wer seinen Telekom-Telefonanschluss behalten will und trotzdem per DSL im Internet surfen möchte, muss sich mit einer stark dezimierten Auswahl an Anbietern zufrieden geben. Die naheliegendste Variante ist sowohl DSL als auch Telefonanschluss von der deutschen Telekom zu beziehen. Der Einstieg beginnt hierbei mit dem Tarif Call & Surf Basic für 29,95 Euro pro Monat. Im Angebot enthalten ist dabei ein DSL 2000 Anschluss inklusive Internet Flatrate sowie ein Festnetz-Telefonanschluss bei dem Gespräche pro Minute abgerechnet werden. Für ein Doppel-Flatrate Paket inklusive DSL 6000 Anschluss, Telefonanschluss, DSL Flat und Telefon-Flat zahlt man in ausgewählten Vorwahlbereichen im Tarif Call & Surf Comfort 34,95 Euro, sonst 39,95 Euro. Ein T-DSL Resale Anschluss lässt sich darüber hinaus noch beim schwedischen Provider Tele2 bestellen. Mit dem Tarif Tele2 DSL & Fon 6000 erhält man einen 6000 KBit/s schnellen DSL Anschluss inklusive Internet Flatrate sowie eine Telefon-Flatrate zum Preis von 24,95 Euro pro Monat. Für das ansonsten vergleichbare 16 MBit/s Angebot Tele2 DSL & Fon 16000 fallen monatliche Grundgebühren in Höhe von 29,95 Euro an. Beachten sollten Interessenten, dass in beiden Tarifen für den erforderlichen Telefonanschluss der Deutschen Telekom AG zusätzliche Kosten von mindestens 17,95 Euro pro Monat anfallen.

Wie lange Tele2 sein T-DSL Angebot noch aufrecht erhält bleibt abzuwarten. Das Ende von T-DSL Resale ist wohl aber nur eine Frage der Zeit. Um zu testen ob ein DSL Anschluss der deutschen Telekom und Tele2 an der eigenen Adresse verfügbar ist, lässt sich innerhalb weniger Sekunden eine unverbindliche DSL Verfügbarkeitsprüfung im Internet durchführen.

Weiterführende Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.