TippTop-Angebot im Dezember 2017
Vodafone (Kabel Deutschland) Festnetz- und 32 MBit/s Internet Flat für 19,99 €   Details
Startseite / News / DSL Markt / Tele2 senkt Preise für DSL 16000 Pakete auf Marktniveau

Tele2 senkt Preise für DSL 16000 Pakete auf Marktniveau

Tele2 News
Tele2 senkt DSL Preise

Das in Deutschland vor allem durch seine Sparvorwahl 01013 und Pre-Selection Dienste bekannte Unternehmen Tele2 senkt die Preise für seine DSL 16000 Pakete. Nach der neuerlichen Senkung liegen die DSL und Festnetz Tarife der schwedischen Unternehmensgruppe auf einem Niveau mit den Anschlüssen der Konkurrenten Vodafone, O2 und congstar. Im Tarif Tele2 Komplett erhalten Kunden zum neuen regulären Grundpreis von 29,95 Euro eine 16 MBit/s DSL Leitung inklusive Internet Flatrate sowie einen Telefonanschluss mit Festnetz Flatrate. Bislang stellte Tele2 für das Doppel-Flat Paket monatlich 34,95 Euro in Rechnung.

Grundgebühr und Tele2 Komplett-Box Nutzungsgebühr sinken

Neben dem 16 MBit/s Doppel Flat Tarif vermarktet der Anbieter noch einen DSL und Telefonanschluss ohne Festnetz Flatrate. Der Tarif trägt die Bezeichnung Tele2 Surf und kostet ab sofort nur noch 24,95 Euro (bislang 29,95 €/Monat). Zu den Inklusivleistungen gehört auch hier eine bis zu 16000 Kilobit pro Sekunde schnelle DSL Leitung inklusive Internet Flatrate sowie ein Telefonanschluss. Anrufe ins deutsche Festnetz kosten 3,9 Cent pro Minute. Ein Vorteil der Tele2 Anschlüsse im Vergleich zu den Angeboten vieler Konkurrenten ist die Anzahl der Rufnummern und Leitungen. Bei Tele2 erhalten Kunden bei Bestellung eines DSL und Festnetz Pakets ohne Aufpreis bereits 3 Rufnummern und 2 Leitungen für gleichzeitige Gespräche. Ein Nachteil und für viele Verbraucher nach wie vor ein Kritikpunkt ist die bei Tele2 obligatorische Hardware-Nutzungsgebühr. Zwar hat der Anbieter diese im Rahmen der aktuellen Anpassung ebenfalls reduziert (von 3 € auf 1,95 €/Monat), dennoch ist die zusätzliche Kostenkomponente vor allem für Kunden die bereits einen entsprechenden Router besitzen ärgerlich. Die bislang erhältlichen DSL 6000 Pakete hat der Anbieter indessen zu Gunsten der 16 MBit/s Tarife aus seinem Portfolio gestrichen.

Miete für DSL Hardware auch bei der Telekom

Tele2

Die Tele2 Komplett-Box wird bei beiden DSL Tarifen der schwedischen Unternehmensgruppe mit zusätzlich 1,95 Euro/Monat in Rechnung gestellt. Bei dem zur Nutzung erforderlichen Gerät handelt es sich um einen Router mit integriertem DSL Modem, zwei Telefon-Anschlussbuchsen, vier Ethernet-Ports (LAN), WLAN Unterstützung (802.11b/g) sowie integriertem Anrufbeantworter und Firewall. Miethardware gibt es beispielsweise auch beim deutschen DSL Marktführer Telekom. Im Gegensatz zu Tele2 besteht die deutsche Telekom aber nicht auf die Nutzung seiner eigenen Geräte. Wer also schon einen DSL Router besitzt kann den Telekom DSL Bestellprozess auch ohne Hardware-Auswahl abschließen. Zudem bietet der Bonner Konzern auch die Möglichkeit die Hardware zum Einmalpreis zu erwerben. Den Telekom WLAN-Router Speedport W 723V gibt es etwa bei Bestellung des Tarifs Call & Surf Comfort für einmalig 129,99 Euro. Wer den Speedport W 723V WLAN-Router mieten möchte, zahlt hierfür in den ersten 24 Monaten jeweils 2,94 Euro. Danach folgt die Miete einer Rabattstaffelung. Im dritten und vierten Jahr berechnet der Bonner Konzern für den Speedport W 723V monatlich 2,35 Euro. Ab dem fünften Jahr beträgt die mtl. Miete 1,44 Euro.

Neben DSL Anschlüssen bietet Tele2 auch UMTS Internetzugänge an. Die Internet via Funk Tarife Tele2 Klassik, Komfort und Premium gibt es ab 19,95 Euro Grundgebühr. Die Mindestvertragslaufzeit bei beiden Anschlusstechnologien beträgt 24 Monate.

Weiterführende Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.