TippTop-Angebot im Dezember 2017
Vodafone (Kabel Deutschland) Festnetz- und 32 MBit/s Internet Flat für 19,99 €   Details
Startseite / News / Kabel Deutschland / Kabel Deutschland Telefonanschluss im Vodafone D2 Mobilfunknetz

Kabel Deutschland Telefonanschluss im Vodafone D2 Mobilfunknetz

Kabel Deutschland News
Kabel Deutschland Telefon Tarife per Mobilfunk

Während Kabel Deutschland seine reinen Telefonanschlüsse (ohne Internetzugang) lange Zeit über das unternehmenseigene Kabelnetz angeboten hat, realisiert der Unterföhringer Kabelanbieter diese nun über das D2 Mobilfunknetz von Vodafone. Der Preis für den pro Minute abgerechneten Tarif beträgt weiterhin 9,90 Euro. Die Mobilfunk gestützte Anschlussvariante hat verschiedene Vor- und Nachteile (z.B. kein Fax), welche vor Buchung des Tarifs genau abgewogen werden sollten. Im zweiten Teil des Artikels werden vergleichbare Angebote der Konkurrenz vorgestellt und mit dem Kabel Deutschland Telefonanschluss verglichen.

Vor- und Nachteile des Kabel Deutschland Telefon-Angebots

Mit dem Wechsel der verwendeten Technik verschwand beim reinen Kabel Deutschland Telefonanschluss auch der Namens-Präfix „Festnetz“ in der Produktbezeichnung des Tarifs. Nicht vom Technologiewechsel betroffen sind hingegen die Telefonanschlüsse bei Bestellung eines Kabel Deutschlands Komplettpakets inklusive Internet- und Festnetzanschluss. Hier setzt das Unterföhringer Unternehmen weiterhin auf Voice over Cable. Vorteile ergeben sich auf Seiten der Mobilfunklösung vor allem in puncto Reichweite. Zum Einen erweitert KDG mit der Nutzung des Vodafone D2 Netzes die Verfügbarkeit seines Angebots auf nahezu das gesamte Bundesgebiet (Voice over Cable ist nur in 13 Bundesländern und nur bei vorhandenem Kabelanschluss möglich), zum Anderen erhöht sich beim Kunden die Reichweite in der sich der Telefonanschluss nutzen lässt. Zwar gibt Kabel Deutschland selbst hier keine weiterführenden Informationen, bei vergleichbaren Produkten der Konkurrenz wird aber ein potentieller Nutzungsradius von 2 KM um die eigene Wohnung angegeben. Bei Voice over Cable Lösungen sind Kunden hingegen an die Reichweite des angeschlossenen DECT-Telefons gebunden. Neben den genannten Vorteilen hat die Mobilfunk Implementierung aber auch einige Nachteile. Zunächst handelt es sich um ein Mobilfunkprodukt mit entsprechender Strahlenbelastung, welche sich auch nicht durch den Anschluss eines kabelgebundenen Analog-Telefons an die angebotene Telefon-Box verhindern lässt. Das im Bestellprozess verwendete Produktbild lässt bei der Telefon-Box auf das von Sagem produzierte Modell Vodafone RL500 Zuhause Voicebox schliessen. Wer bisher einen ISDN-Anschluss mit mehreren Rufnummern gebucht hat und zu Kabel Deutschland wechseln möchte hat ebenfalls ein Problem. Zwar bietet KDG die Möglichkeit seine alte Rufnummer zu portieren, die maximale Anzahl an Rufnummern beim reinen KDG Telefonanschluss ist aber auf eine (1) begrenzt. Mehrere gleichzeitige Gespräche sind ebenfalls nicht möglich. Ein weiterer Nachteil ist die nicht vorhandene Fax-Unterstützung.

Festnetz Flatrate bei der Konkurrenz ab 9,95 Euro

Als Nachteil muss streng genommen auch der im Vergleich mit Konkurrenzprodukten recht hohe Preis genannt werden. Bei Kabel Deutschland bekommt man für 9,90 Euro einen pro Minute abgerechneten Telefonanschluss. Eine Festnetz Flat ist zwar in den ersten drei Monaten bereits im Preis enthalten, ab dem vierten Monat berechnet der Unterföhringer Anbieter für die Festnetz Flat Option aber zusätzlich 9,90 Euro Grundgebühr. Die mtl. Gesamtkosten belaufen sich damit dann auf 19,80 Euro. Regulär kosten Anrufe ins Festnetz bei Kabel Deutschland 2,9 Cent pro Minute. Für Mobilfunkgespräche werden 19,9 Cent berechnet. Vodafone bietet mit seinem Tarif Zuhause FestnetzFlat zum Preis von 9,95 Euro ein vergleichbares Produkt bei dem alle Anrufe ins deutsche Festnetz bereits in der Grundgebühr enthalten sind. Gespräche in alle deutschen Mobilfunknetze sind hier mit 25 Cent pro Minute allerdings etwas teurer. Vergleichbare Konditionen finden sich auch beim Anbieter telefonanschluss.mobi. Auch hier erhalten Kunden bereits für 9,95 Euro eine Festnetz Flat inklusive Festnetzrufnummer, welche im gesamten Zuhause-Bereich nutzbar ist (ca. 2 KM Radius um die Anschlussadresse). Eine weitere durchaus interessante Alternative bietet Base mit seinem „zuhause“ Tarif. Für 10 Euro pro Monat erhalten Kunden hier eine Festnetz Flatrate (inklusive Festnetzrufnummer), welche sich nicht nur im Zuhause-Bereich, sondern im gesamten Bundesgebiet nutzen lässt. Auf der Base Festnetznummer eingehende Anrufe werden deutschlandweit ohne zusätzliche Kosten auf die „BASE zuhause“ Mobilfunknummer weiter geleitet. Base Kunden somit innerhalb Deutschlands zu Verbindungspreisen, die der Anrufer für Verbindungen ins Festnetz bezahlt, erreichbar.

Die Mindestvertragslaufzeit der Anschlüsse von Kabel Deutschland, Vodafone, Base und Telefonanschluss.mobi beträgt 24 Monate.

Weiterführende Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.