TippTop-Angebot im Dezember 2017
Vodafone (Kabel Deutschland) Festnetz- und 32 MBit/s Internet Flat für 19,99 €   Details
Startseite / News / Markt / Freenet: Grossaktionäre wollen Aufsichtsrat stürzen

Freenet: Grossaktionäre wollen Aufsichtsrat stürzen

Nachdem in der Vergangenheit die Bestrebungen von United Internet (1&1, web.de, gmx.de) und Drillisch, die Übernahme des Service-Providers Debitel zu verhindern, gescheitert waren wird nun der nächste Anlauf unternommen Freenet doch noch zu übernehmen. Nach einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) soll der Aufsichtsrat neu gewählt werden und dieser soll dann dem Vorstand das Vertrauen entziehen. United Internet und Drillisch schlagen dazu auch gleich sechs neue Mitglieder für das Kontrollgremium vor. Dazu gehören unter anderem der ehemalige E-Plus Chef Uwe Bergheim und der 1&1 Chef Andreas Gauger.

Freenet und 1&1 DSL Tarife im Vergleich

Mit der Übernahme der Freenet DSL-Sparte könnte 1&1 weiter Boden gut machen und den Abstand der DSL Anschlusszahlen zum Marktführer T-Home weiter verringern. Aktuell überzeugt 1&1 etwa mit seinem DSL 6000 Komplettanschluss inklusive Telefonanschluss, DSL Flatrate, Festnetz-Flatrate und Handyflatrate für mobile Gespräche ins deutsche Festnetz für 29,99 €/Monat. Bei den Freenet Komplett DSL Anschlüssen bietet der Provider mit dem Tarif Freenet Komplett Surf ein attraktives Einsteigerangebot für knapp 20 Euro im Monat. Kunden erhalten dabei einen DSL 2000 Anschluss inklusive DSL Flatrate und Telefonanschluss. Eine Übersicht aktuell besonders günstiger DSL Angebote bieten unsere DSL Empfehlungen der Redaktion.

Hier finden sie die FreenetKomplett und 1&1 DSL Komplett Tarife im Vergleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.