TippTop-Angebot im Mai 2017
Vodafone (Kabel Deutschland) Festnetz- und 32 MBit/s Internet Flat für 19,99 €   Details
Startseite / News / O2 / Neuer O2 DSL XS Tarif ohne Vertragslaufzeit ab 9,99 €

Neuer O2 DSL XS Tarif ohne Vertragslaufzeit ab 9,99 €

o2 DSL XS Festnetz Allnet-Flat
o2 DSL XS mit Festnetz Allnet-Flat ab 9,99 Euro
Bei O2 gibt es ab sofort neue DSL Tarife mit Festnetz Allnet Flat. Der günstigste Internetanschluss mit der Bezeichnung O2 DSL XS kostet dabei auch ohne Vertragslaufzeit nur 9,99 Euro Grundgebühr pro Monat. Alle Details zu den neuen Telefónica Internet Tarifen für zu Hause gibt es unter www.o2online.de

Vier Tarife mit Fair-Use-Mechanik und bis zu 100 MBit/s

    Neue O2 DSL Konditionen im Überblick

  • XS: 10 MBit/s DSL für 24,99 € (Fair-Use-Mechanik ab 100 GB)
  • S: 25 MBit/s VDSL für 29,99 € (Fair-Use-Mechanik ab 300 GB)
  • M: 50 MBit/s VDSL für 34,99 € (Fair-Use-Mechanik ab 300 GB)
  • L: 100 MBit/s VDSL für 39,99 € (Fair-Use-Mechanik ab 500 GB)
  • Festnetzanschluss mit Allnet Flat immer inklusive
  • 1 Jahr 15 Rabatt (6 Monate bei Tarifen ohne MVLZ)
  • 0 € Anschlussgebühr (49,99 € bei 1 Monat Laufzeit)

Das neue O2 DSL Tarifportfolio umfasst insgesamt vier Verträge. Der Einstieg beginnt mit dem O2 DSL XS Tarif zum Preis von zunächst 9,99 Euro pro Monat. Inklusive ist ein 10 MBit/s schneller Internetanschluss (2,4 MBit/s im Upload) sowie ein Festnetzanschluss mit Allnet Flat. Anrufe zu deutschen Festnetz- und Handyanschlüssen sind somit ohne zusätzliche Kosten möglich. Bei Bestellung des XS Tarifs mit zweijähriger Mindestlaufzeit gilt der genannte, reduzierte Preis während der ersten 12 Monate. Ohne Vertragslaufzeit wird bereits ab dem 7. Monat der Normalpreis in Höhe von 24,99 Euro berechnet.

Beim neuen O2 DSL S Vertrag erhalten Kunden statt dessen einen bis zu 25 MBit/s schnellen VDSL Anschluss (5 MBit/s Upload). Die reguläre Grundgebühr beläuft sich hier auf 29,99 Euro. Neukunden erhalten auch hier 6 bzw. 12 Monate lang jeweils 15 Euro Rabatt. Noch schneller surfen lässt sich mit den Paketen O2 DSL M und L. Die maximale Downloadrate beträgt bei den VDSL Verträgen 50 bzw. 100 MBit/s (bei 10 bzw. 40 MBit/s im Upstream). Die monatlichen Kosten belaufen sich beim DSL M Tarif auf regulär 34,99 Euro, beim DSL L Tarif auf 39,99 Euro. In den ersten 6 bzw. 12 Monaten erlässt der Münchner Anbieter auch hier jeweils 15 Euro der Grundgebühr.

Inklusive ist bei allen Angeboten jeweils ein Analog-Anschluss mit einer Rufnummer und Leitung sowie eine Allnet Flat. Optional bietet O2 aber zum Preis von mtl. 2,99 € auch „ISDN Komfort“ mit 2 Leitungen und bis zu 10 Rufnummern an. Die einmaligen Bereitstellungsgebühren werden Neukunden bei Vertragsabschluss mit 2 Jahren Laufzeit im Rahmen der aktuellen Aktion erlassen. Bei Bestellung eines monatlich kündbaren Tarifs ohne Vertragslaufzeit werden 49,99 Euro Anschlussgebühr berechnet.

Fair-Use Regelung mit Drosselung:
Alle Tarife sind mit der so genannten Fair-Use-Mechanik ausgestattet. Das heisst die Geschwindigkeit des Internetanschlusses wird bei Überschreitung einer vertragsabhängigen Datenmenge für den Rest des Abrechnungszeitraums auf 2000 KBit/s gedrosselt. Allerdings nur dann, wenn Kunden drei Monate in Folge mehr als das angegebene Datenvolumen verbrauchen. Beim DSL XS Tarif liegt die Grenze bei bei 100 GB, bei DSL S und M bei 300 GB und bei DSL L bei 500 GB/Monat. Eine Aufhebung der Fair-Use Drosselung ist gegen Aufpreis jederzeit möglich.

Mit HomeBox 2, FRITZ!Box 7490 oder ohne Router bestellbar

Neu ist seit der Einführung der aktuellen DSL Tarife die Möglichkeit bei der Bestellung komplett auf eine vom Anbieter mitgelieferte Hardware zu verzichten. Bislang war ein O2 Router, wenn auch im Rahmen von Aktionen oft ohne Aufpreis, immer inklusive. Ab sofort können Kunden im Buchungsprozess wählen zwischen der HomeBox 2 und der FRITZ!Box 7490 oder sie können einen eigenen WLAN-Router verwenden. Wer sich für ein Mietgerät von O2 entscheidet zahlt bei Abschluss eines Zweijahresvertrags keine einmaligen Kosten. Monatliche Gebühren fallen bei Bestellung des O2 HomeBox 2 WLAN-Routers ebenfalls nicht an. Lediglich Kunden, die sich für die FRITZ!Box 7490 des Berliner Herstellers AVM entscheiden müssen eine zusätzliche Rechnungsposition in Höhe von monatlich 2,99 Euro einplanen. Bei Bestellung eines O2 DSL Tarifs ohne Vertragslaufzeit wird sowohl bei der HomeBox 2 als auch bei der AVM FRITZ!Box 7490 eine einmalige Hardware Bereitstellungsgebühr in Höhe von 49,99 Euro in Rechnung gestellt. Die monatlichen Mietgebühren sind mit denen bei Abschluss mit Mindestvertragslaufzeit (0 € bei HomeBox 2, 2,99 € bei FRITZ!Box 7490) identisch.

O2 DSL Young ohne Telefon Flat ersatzlos gestrichen

Altes o2 DSL All-in Tarifportfolio
Altes o2 DSL All-in Tarifportfolio

Der bislang erhältliche O2 DSL Young Vertrag wurde mit Einführung des neuen Tarifportfolios ersatzlos gestrichen. Die Offerte zeichnete sich im Vergleich zu den anderen O2 Anschlüssen dadurch aus, dass eben keine Festnetz- oder Allnet Flat im Angebot enthalten war. Neben einem Telefonanschluss mit Minutenabrechnung erhielten Kunden hier einen schnellen VDSL 50 Anschluss zum Preis von 29,99 Euro.

Mit dem neuen Produktportfolio zahlt man für einen VDSL 50 mindestens 5 Euro mehr. Interessant war der Young Vertrag vor allem für Kunden, die ohnehin ausschließlich mit dem Handy telefonieren und eben keine anteilige Grundgebühr für eine zusätzliche Allnet Flat zahlen wollen. Ein DSL Anschluss ohne Telefon wird damit immer mehr zur Seltenheit.

Beitragsbewertung:  Neuer O2 DSL XS Tarif ohne Vertragslaufzeit ab 9,99 € 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne  4,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 Stimmen

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.