TippTop-Angebot im Dezember 2017
Vodafone (Kabel Deutschland) Festnetz- und 32 MBit/s Internet Flat für 19,99 €   Details
Startseite / News / Vodafone / Vodafone streicht DSL Regio Pakete (Bitstream) und Vergünstigungen

Vodafone streicht DSL Regio Pakete (Bitstream) und Vergünstigungen

Vodafone DSL Aktion
Vodafone streicht Vergünstigungen und Regio-Anschlüsse

Der Düsseldorfer Telekomanbieter Vodafone streicht für Neukunden vorübergehend seine DSL Regio Pakete aus dem Programm. Diese hatte das Unternehmen bislang vor allem in ländlichen Regionen außerhalb der Ballungsgebiete angeboten. Die Schaltung von DSL Regio Anschlüssen wird dabei aber nicht dauerhaft beendet, sondern nur bis voraussichtlich 31. März 2012 eingestellt. Darüber hinaus hat das Unternehmen überraschend seine eigentlich bis Ende Februar 2012 angekündigte Startguthaben-Aktion beendet. Hierbei hatten Neukunden bei Online-Bestellung in vielen Vodafone DSL Tarifen ein zusätzliches Startguthaben in Höhe von 50 Euro erhalten.

Regio Pakete bei Vodafone

Die Ursache für die vorübergehende Aussetzung von Bitstream-/Regio-Anschluss Schaltungen liegt laut Unternehmensangaben in den technischen Voraussetzungen an den sogenannten Koppelpunkten zu den Leitungen der Deutschen Telekom. Diese können gegenwärtig nicht mehr in ausreichender Weise gewährleistet werden. Mit der Lösung des Problems rechnet Vodafone aufgrund von Vorlaufzeiten für den Ausbau der so genannten Koppelpunkte bis zum April diesen Jahres. Bis zu diesem Zeitpunkt wird die Vermarktung von DSL Regio-Paketen (Bitstream-Produkte) temporär eingestellt. Damit werden bis zum voraussichtlich 31. März 2012 ausschließlich so genannte TAL-Anschlüsse an die deutsche Telekom gemeldet und zur Anschaltung gebracht. Bestandskunden sind von der temporären Einschränkung nicht betroffen. Tarif- und Geschwindigkeitswechsel können damit von Bestandskunden auch weiterhin durchgeführt werden. Kunden bei denen ausschließlich DSL Regio Anschlüsse verfügbar waren, können gegenwärtig lediglich die alternativen Vodafone LTE oder Surf-Sofort UMTS Angebote buchen. Mit IP-BSA Bitstream-Zugängen können interessierte Anbieter überall wo die DSL Anschlüsse der deutschen Telekom verfügbar sind DSL Anschlüsse schalten. Der Telekom IP-BSA Bitstream-Zugang ist dabei allerdings teurer als vergleichbare Vorleistungen alternativer Carrier (falls diese aufgrund eines nicht vorhandenen eigenen Netzes benötigt werden).

Regiozuschlag bzw. Fernanschaltung bei 1&1, congstar und O2 (Alice)

Die aus der Schaltung von Bitstream Anschlüssen resultierenden Mehrkosten geben die Provider (teilweise) an den Endkunden weiter. Bei 1&1 DSL Komplettpaketen wird bei der hier als Fernanschaltung bezeichneten Anschlussvariante ein zusätzlich zur Grundgebühr erhobener Zuschlag für Standorte außerhalb des 1&1 Ausbaugebiets fällig. Wer nicht innerhalb des 1&1 Ausbaugebiets wohnt, muss bei Bestellung eines 1&1 DSL Komplettanschlusses eine zusätzliche monatliche Fernanschaltgebühr in Höhe von 4,99 Euro zahlen. Bei der Telekom Discountmarke congstar wird in einigen Regionen ebenfalls ein Aufpreis fällig. Hier heißt es: „congstar komplett ist in vielen Anschlussbereichen verfügbar. Zum Teil nur als Regio-Variante congstar komplett 2 regio für 29,99 € (statt 34,99 €) oder als Regio-Variante „congstar komplett 1 regio“ für 24,99 € (statt 29,99 €) monatlich“. Gleiches gilt auch die DSL Angebote von Telefónica Germany. Bei O2 DSL (Alice) wird in einigen Gebieten ein Regionalzuschlag in Höhe von monatlich 5 Euro erhoben. Darüber hinaus wird bei den O2 Alice Regio-Anschlüssen ab Überschreitung eines mtl. Datenvolumens von 50 GB die Geschwindigkeit des Internetzugangs für den Rest des Monats auf maximal 1 MBit/s gedrosselt.

Unabhängig davon, ob Kunden beim gewählten DSL Anbieter einen Anschluss mit oder ohne Regio-Zuschlag bzw. Fernanschaltgebühr bestellen, wird auf Kundenseite kein zusätzlicher Endkundenvertrag mit der dt. Telekom mehr benötigt.

Weiterführende Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.