TippTop-Angebot im Dezember 2017
Vodafone (Kabel Deutschland) Festnetz- und 32 MBit/s Internet Flat für 19,99 €   Details
Startseite / News / Vodafone / Vodafone überarbeitet Fernseh-Angebot: Ab sofort Sat-TV & IP-TV Paket

Vodafone überarbeitet Fernseh-Angebot: Ab sofort Sat-TV & IP-TV Paket

Vodafone TV
Vodafone TV Center
Der Düsseldorfer Telekommunikationsanbieter Vodafone vermarktet sein Fernseh-Angebot ab sofort in zwei Varianten. Seit heute bietet das Unternehmen Kunden bei denen sich der jetzt in DSL plus IP-TV Paket umbenannte Tarif technisch nicht realisieren lässt, das DSL plus Sat-TV Paket an. Das Triple-Play Angebot inklusive echtem IPTV (Abkürzung für Internet Protocol Television, Fernsehen über den Internetanschluss) kostet ab sofort 39,95 Euro. Das neu gestartete Sat-TV Paket, welches sich entgegen der Bezeichnung nicht nur mit einer (digitalen) Satellitenschüssel, sondern auch in Kombination mit einem analogen Kabelanschluss nutzen lässt, kostet monatlich 34,95 Euro Grundgebühr.

Sat-TV falls IP-TV nicht verfügbar ist

Vodafone TV Bandbreitenanforderungen
Vodafone TV Bandbreitenanforderungen
Im Vodafone Online-Shop findet sich auf der entsprechenden Übersichtsseite zunächst nur das DSL plus IP-TV Paket. Nach Durchführung der für die Bestellung obligatorischen DSL Verfügbarkeitsprüfung wird, falls echtes IPTV nicht erhältlich ist, das DSL plus Sat-TV Paket angeboten und Interessenten erhalten den Hinweis: „Free TV und HD TV-Sender über DSL (IP-TV) sind an Ihrer Adresse noch nicht verfügbar.“ Im Kleingedruckten findet man hierzu die Information, dass für IP-TV mindestens ein DSL 6000 Anschluss (Kunde muss im IPTV Ausbaugebiet mit einer tatsächlichen Bandbreite von mindestens 4,7 MBit/s wohnen) benötigt wird. Das Vodafone TV Center erhalten Neukunden bei beiden Anschlussvarianten kostenlos als Leihgerät. Vorteil der Satelliten Version ist der um 5 Euro günstigere Preis, welcher in Form einer Rechnungsgutschrift gewährt wird. Nachteil im Vergleich zum echten Internetfernsehen ist die geringere Verfügbarkeit von HD-Sendern. Beim Vodafone DSL plus IP-TV Paket lassen sich aktuell insgesamt 29 Sender in hochauflösender Qualität (HD) empfangen. Beim Sat-TV Paket ist die Auswahl auf die frei empfangbaren HD-Sender (u.a. ARD, ZDF) beschränkt. Der Zugriff auf die Vodafone Videothek ist aber auch bei Buchung des Fernseh-Angebots mit Satelliten- oder Kabelanschluss möglich. Zum Leistungsumfang der Fernsehpakete gehört jeweils auch eine DSL Flatrate sowie ein Telefonanschluss mit Flatrate für das deutsche Festnetz.

Vergleichbare Differenzierung auch bei der Telekom

Das neue Vodafone Fernsehpaket ähnelt auffällig den von der deutschen Telekom angebotenen Entertain Tarifen. Auch die deutsche Telekom bietet seine Triple-Play Tarife entweder mit IPTV oder mit Satellitenempfang an. Der Bonner Marktführer lässt Kunden dabei die freie Wahl, welche Empfangsart sie nutzen wollen. Die Preisdifferenzierung zwischen beiden Varianten liegt bei der Telekom ebenfalls bei monatlich 5 Euro. Entertain Sat kostet inklusive DSL 16000 Flatrate und Festnetz Flat ab dem ersten Monat 39,95 Euro. Das IPTV Pendant Telekom Entertain Comfort kostet regulär 44,95 Euro (im Rahmen einer aktuell Aktion in den ersten 24 Monaten ebenfalls nur 39,95 €). Bei Entertain Comfort empfangen Kunden rund 70 private und öffentlich-rechtliche Sender. 17 davon werden ohne zusätzliche Kosten in HD ausgestrahlt. Mehr als ein Dutzend weitere HD Kanäle lassen sich gegen Aufpreis bestellen (Optionen HD Start für 4,95 €/Monat bzw. HD für 9,95 €/Monat). Ausgewählte Inhalte gibt es zudem in 3D. Voraussetzung für die Nutzung von Entertain Sat ist ein mindestens 3000 KBit/s schneller DSL Anschluss. Für Entertain Comfort wird mindestens ein DSL 16000 Anschluss empfohlen.

Neukunden, die sich im Mai 2012 für das Vodafone TV Angebot (IP-TV- oder Sat) entscheiden erhalten bei Online-Bestellung einmalig eine 50 Euro Gutschrift. Wer von einem anderen Anbieter zum Düsseldorfer Konzern wechselt und dabei seine bisherige Telefonnummer mitnimmt (Rufnummernportierung), erhält zusätzlich 120 Euro Wechselprämie.

Weiterführende Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.